Drei Leichtverletzte bei Feuer in Hotel in Hameln

In der Nacht zu Freitag ist in einem Hotel in Hameln (Niedersachsen) ein Feuer ausgebrochen. Nach einem technischen Defekt fing eine Steckdose Feuer, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Drei Hotelgäste erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung.

Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich 31 Übernachtungsgäste in dem Hotel. Sie wurden von der Feuerwehr aus dem Gebäude gebracht. Der Schaden fiel den Angaben zufolge aber vergleichsweise gering aus, da der Brand schnell gelöscht wurde, wie ein Polizeisprecher sagte. Es sei hauptsächlich zu Verrußungen gekommen.

SAT.1 REGIONAL/dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite