Das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Finkenwerder ist Hamburgs Hotspot rund um das Thema Digitalisierung der Industrie. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann besuchte dort am Mittwoch ein Start-up-Unternehmen, das eine schlaue Maschine entwickelt hat. Sie kann zum Beispiel im engen Flugzeugrumpf Schrauben setzen und prüfen, ob noch etwas wackelt. In circa einem Jahr soll der Roboter ausgereift sein und ist dann auch nicht mehr nur im Flugzeugbau einsetzbar.

Zur Startseite