Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das Theaterstück „Der Sohn“ stammt aus der Feder des jungen französischen Autors Florian Zeller – der eigentlich für Komödien bekannt ist, doch hier geht es um familiäre Abgründe: Ausgerechnet kurz vor seinem Abitur fängt der 17-jährige Nicolas an, die Schule zu schwänzen. Seine Eltern habe sich gerade getrennt. Der Junge leidet darunter. Der Vater, gespielt vom bekannten TV-Gesicht Herbert Knaup, ist überfordert. Der Sohn stürzt immer tiefer in die Depression und die Lage spitzt sich immer mehr zu. Der 23-jährige Dennis Svenssson gibt hier als depressiver Schüler sein Theaterdebüt – und macht das wirklich sehr beeindruckend. Am Mittwoch ist die Premiere im St. Pauli Theater.

Nähere Infos finden Sie auf der Webseite des St. Pauli Theaters. 

Zur Startseite