Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In einem Boot alleine um die Welt segeln – das ist die härteste Einhandregatta der Welt. „Vendée Globe“ heißt sie und findet schon seit dem 8. November auf den Weltmeeren statt. Sie führt die Segler:innen über 28.000 Seemeilen durch die stürmischsten Gewässer der Welt. Ein Wettkampf gegen die Zeit, gegen das Meer und gegen die eigenen Grenzen. Boris Herrmann ist der erste deutsche Segler, der an der Regatta teilnimmt. Seit fast drei Monaten segelt der 39-Jährige seine Sea Explorer durch die Weltmeere. Der gebürtige Oldenburger fährt jetzt kurz vor dem Ziel um den Sieg mit.

>>> Hier können Sie die Vendée Globe 2020 live mitverfolgen!

Zur Startseite