Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Niedersachsen sind immer mehr Kinder und Jugendliche psychisch krank. Das ist das Ergebnis einer Studie der Kaufmännischen Krankenkasse. Demnach leiden deutschlandweit von etwa neun Millionen Kindern und Jugendlichen 1,1 Millionen unter Burnout und Depressionen. Bei den 6- bis 18-Jährigen hat sich die Zahl in den vergangenen Zehn Jahren mehr als verdoppelt. Typische Signale für eine aufkommende Überforderung sind Kopfschmerzen, Magendrücken und ständige Erschöpfung.

In akuten Krisen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, die nächste psychiatrische Klinik oder den Notarzt unter der Telefonnummer 112.
Wenn Sie sich in einer verzweifelten Lage befinden, können Sie auch die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de) kontaktieren.
Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufgezeigt haben.
Auch das bundesweite Info-Telefon Depression kann Betroffenen und Angehörigen den Weg zu Anlaufstellen im Versorgungssystem weisen. Kostenfrei unter: 0800 / 33 44 533.

Zur Startseite