Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

+++ Update: Eine defekte Bremse hat möglicherweise den Unfall der Kutsche verursacht. Dies teilte ein Sprecher der Polizei nach ersten Untersuchungen am Donnerstag mit. +++

In der Lüneburger Heide, zwischen Egestorf und Undeloh, ist heute eine Pferdekutsche verunglückt. Nach ersten Angaben der Polizei wurden mindestens vier Menschen schwer verletzt, neun weitere wurden leicht verletzt. In der Kutsche befanden sich 12 Mitglieder eines Hamburger Kegelclubs und eine Kutscherin. Auf dem Weg von Egestorf nach Sudermühlen kam die Kutsche nach rechts ab und kippte um. Die Unfallursache ist noch unklar. Leicht verletzte Passagiere haben ausgesagt, dass die Kutsche nicht mehr zu bremsen war, als es bergab ging und die Kutscherin daraufhin das Gespann nach rechts lenkte, um ein Auffahren der Kutsche in die Pferde zu verhindern. So wollte sie, sagten die Betroffenen, das Durchgehen der Pferde verhindern. Eine anwesende Tierärztin sagt, dass alle viel Glück gehabt haben, weil die Pferde nicht durchgegangen sind, das hätte schlimmer ausgehen können.

Mehrere Feuerwehren und Rettungsdienste waren im Einsatz, um die Verletzten zu behandeln. Diese wurden nach Erstbehandlung in nahe Krankenhäuser gebracht. Die Pferde blieben bei dem Unfall unverletzt.

mit dpa

Mindestens vier Menschen wurden bei dem Kutschenunfall schwer verletzt.
Foto: TV News Kontor

Zur Startseite