Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Senat hat am Dienstag an die gesamte Hamburger Wirtschaft appelliert, bestehende Corona-Hilfen in Anspruch zu nehmen. Die Stadt werde auch bei einem zweiten Shutdown alle Maßnahmen aufrechterhalten und nötigenfalls erweitern. Sollte es wegen der weiter steigenden Infektionszahlen wieder zu einer Schließung von Kultureinrichtungen und Gastronomiebetrieben kommen, sei der Bund verstärkt in der Pflicht. Am kommenden Freitag wird erwartet, dass der Senat weitere Eindämmungsmaßnahmen beschließt.

Zur Startseite