Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Mitarbeiterin einer Kita in Hamburg-Altona hat sich nachweislich mit der britischen Corona-Mutante angesteckt. Sämtliche Kinder, Erzieher:innen und sonstige Mitarbeiter:innen der Kita Zeiseweg des städtischen Betreibers Elbkinder sind vom zuständigen Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt worden. Insgesamt sind davon 90 Personen betroffen. Sie gelten als Kontaktpersonen ersten Grades. Die Kita Zeiseweg hat sich wie alle Hamburger Kitas in der erweiterten Notbetreuung befunden und nur Kinder aufgenommen, deren Eltern keine andere Betreuungsmöglichkeit hatten. Die Einrichtung bleibt nun bis zum 18. Februar geschlossen.

Zur Startseite