Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Meyer Werft in Papenburg schließt ab Montag den Betrieb für rund sechs Wochen. Grund für die doppelt so langen Betriebsferien ist die coronabedingte Flaute in der Kreuzfahrtbranche. Außerdem wird das Urlaubsgeld für die mehr als 3.000 Beschäftigten erst später ausgezahlt. In den kommenden fünf Jahren muss die Werft wegen fehlender Aufträge 1,2 Milliarden Euro sparen. Nach wie vor hofft das Unternehmen auf Hilfen vom Land Niedersachsen und vom Bund. Bis Ende des Jahres gibt es zunächst eine Vereinbarung mit dem Betriebsrat über Kurzarbeit.

Zur Startseite