Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Seit Donnerstag dürfen die rund 700 Bewohner die Gebäude nicht mehr verlassen. Zuvor waren rund 120 von ihnen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach Angaben der Stadt leben die Menschen unter prekären Verhältnissen, die Wohnungen sind nur 19 bis 39 Quadratmeter groß. Teils sind dort Familien mit vier Kindern untergebracht. Am vergangenen Wochenende kam es zu Krawallen, einige Polizisten wurden dabei verletzt. Wir haben die Reaktionen für Sie eingefangen.

Randale an Göttinger Hochhaus wegen Corona-Quarantäne – ein Tatverdächtiger festgenommen

Zur Startseite