Corona, Hygiene, Sicherheit: Zahlreiche Verstöße bei Kontrollen in Kieler Bars und Bordellen

Ein Zapfhahn in einer Kneipe. Foto: Pixabay/Symbolbild

Bei Kontrollen in Bars und Bordellen hat die Polizei Kiel am Samstagabend zahlreiche Verstöße festgestellt. Insgesamt wurden 13 gastronomische Betriebe und drei Bordelle kontrolliert, es waren rund 80 Beamtinnen und Beamte im Einsatz, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Prostituierten hatten unter anderem den 3G-Nachweis bei ihren Kunden nicht kontrolliert. Außerdem bemängelten die Beamtinnen und Beamten diverse Verstöße, wie defekte oder fehlende Rauchmelder, veraltete Hygienevorschriften oder nicht sichtbare Aushänge nach dem Jugendschutzgesetz. Teilweise fehlten die Notausgangsbeschilderungen oder Fluchtwege waren verdeckt oder nicht ausgewiesen.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite