Corona-Hotspot Flensburg: Britische Virusmutation breitet sich schnell aus

Flensburg ist und bleibt der Corona-Hotspot Nummer eins im Norden: Während Schleswig-Holstein insgesamt am Mittwoch eine Inzidenz von 55,9 meldete, lag Flensburg bei 181,9. Was noch schlimmer ist: Mehr als ein Drittel der Neuinfektionen geht inzwischen auf das Konto der hochansteckenden Virusmutation aus England. Einen möglicherweise einzugrenzenden Infektionsherd gibt es dabei aber nicht. Die Klinikleitung des St. Franziskus-Hospitals beobachtet, dass sich der Altersdurchschnitt … Corona-Hotspot Flensburg: Britische Virusmutation breitet sich schnell aus weiterlesen