Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der zweite harte Lockdown läuft bereits seit dem 16. Dezember 2020 und trotzdem bereiten die Corona-Zahlen weiter große Sorgen. In Hamburg wurde am Dienstag mit 697 Neuinfektionen ein neuer Tageshöchstwert erreicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich daher erneut mit den Länderchefs über die weitere Strategie beraten.

Schon vor der Bund-Länder-Konferenz hatten sich die Bundesländer darauf geeinigt, den harten Lockdown fortzuführen. Private Treffen werden ab dem 11. Januar voraussichtlich auf eine Person aus einem weiteren Haushalt beschränkt. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher hatte im Vorfeld angekündigt, sich dafür einzusetzen auch die Schulen weiter geschlossen zu halten.

Die Ergebnisse des Gipfels wollen die Länderchefs und die Bundeskanzlerin noch am Dienstagabend bekanntgeben. Zudem wird Hamburg am Mittwoch eine Sondersitzung des Senats einberufen, um über die weiteren Verschärfungen für die Hansestadt zu beraten.

Zur Startseite