Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Niedersachsen will wegen der Corona-Pandemie die Zahl der Gäste bei Feiern in Privaträumen auf 25 begrenzen. Die vergangenen Monate hätten gezeigt, dass diese Feiern ein vergleichsweise hohes Risikopotential haben, so ein Sprecher der Landesregierung. Die Zahl der Gäste bei Feiern in öffentlichen Lokalen soll dagegen mit der nächsten Corona-Verordnung auf 100 angehoben werden. In der Gastronomie würden Hygienekonzepte meist konsequenter eingehalten als in privatem Rahmen. Außerdem soll diese Regelung helfen, die angespannte wirtschaftliche Lage der Branche zu entspannen.

Zur Startseite