Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Nach der wissenschaftlichen Untersuchung des Corona-Ausbruchs an der Hamburger Heinrich-Hertz-Schule wächst die Kritik an Schulsenator Ties Rabe. Im September hatten sich 39 Schüler:innen und Bedienstete infiziert. Die meisten dieser Infektionen hätten sich, so das Ergebnis der Untersuchung, in der Schule und nicht außerhalb ereignet. Die Schulbehörde ist weiterhin der Ansicht, dass der Präsenzbetrieb an den Schulen nur wenig zum Anstieg der Infektionszahlen beitrage. Die zuständigen Behörden standen am Montag nicht für Interviews zur Verfügung.

Zur Startseite