Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Seit fast 30 Jahren ist die Hamburger Band Selig aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Mit ihrem ganz eigenen Rocksound hat sie viele Musiker:innen inspiriert. Am Freitag erschien das aktuelle Album „Myriaden“. Zwei Jahre lang haben die Hamburger daran gearbeitet.

Das Record-Release-Konzert dazu gab es am Samstag in Bremen – in Corona-Zeiten jedoch ohne Zuschauer:innen und nur digital. Und warum in Bremen? Dort haben sich alle Clubs und Veranstalter der Stadt wegen der Corona-Krise zum „Club100“ zusammengeschlossen. Im Veranstaltungszentrum Pier 2 können alle solidarisch die Bühne nutzen. Mit mehreren Kameras wird das jeweilige Konzert gefilmt und den Fans per Stream gegen Bezahlung zur Verfügung gestellt. Deutschlandweit ist das ein einmaliges Projekt, das viele Bands nach Bremen lockt.

„Club 100“: Bremer Veranstaltungs- und Kulturszene setzt nun auf Online-Streaming

Zur Startseite