Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Den Triumphbogen zu verhüllen, das war ein Lebenstraum des 2020 verstorbenen Verpackungskünstlers Christo. Für das monumentale Kunstwerk plante er neben einer Menge Stoff auch 3.500 Meter Tauwerk ein. Dieses wurde extra gefertigt von einem Bremer Familienunternehmen, welches bereits 1995 bei der Verhüllung des Berliner Reichstages mit Christo zusammenarbeitete. Doch trotz der vermeintlichen Routine war auch der aktuelle Auftrag etwas ganz Besonderes.

Noch bis zum 3. Oktober 2021 ist der von Christo verhüllte Triumphbogen in Paris zu sehen.

Zur Startseite