Carsharing-Nutzer liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Drei Carsharing-Nutzer haben sich in Hamburg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Mit einem Streifenwagen auf den Fersen rasten die Flüchtigen mit dem gemieteten Auto in der Nacht zum Mittwoch durchs Hafengebiet, wie die Polizei mitteilte. Damit entzogen sie sich einer Verkehrskontrolle im östlichen Stadtteil Veddel. Erst etliche Kilometer weiter in Waltershof endete die rasante Fahrt abrupt, als das Fluchtauto gegen einen Bordstein knallte und ein Reifen platzte. Die drei Insassen rissen die Türen des Fahrzeugs auf und türmten zu Fuß. Die Polizei konnte zwei Männer fassen und vorläufig festnehmen. Der dritte Insasse kam davon. Weshalb die Flüchtigen die Kontrolle verweigerten, war zunächst unklar.

dpa

Zur Startseite