Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Bei einer bundesweiten Aktion im Kampf gegen rechtsextremistische kriminelle Gruppierungen hat es am Mittwochmorgen auch Durchsuchungen in Niedersachsen gegeben. Das hat die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe bestätigt. Laut niedersächsischem Innenministerium sollen drei Objekte im Fadenkreuz der Fahnder:innen gestanden haben.

Der Schwerpunkt der Durchsuchungen lag in Thüringen. Dort wurden vier mutmaßliche Führungsmitglieder einer rechtsextremistischen kriminellen Vereinigung festgenommen.

Zur Startseite