Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Bundesrat in Berlin hat am Freitag über ein Rauchverbot in Autos beraten. Dieses soll gelten, wenn Schwangere oder Kinder mitfahren. Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann unterstützt die Initiative aus Nordrhein-Westfalen. Die Gründe für die Initiative sind die gesundheitlichen Schäden, die durch das Passivrauchen verursacht werden. Das Deutsche Krebsforschungszentrum schätzt, dass rund eine Million Minderjährige in Deutschland Tabakrauch im Auto ausgesetzt sind.

Zur Startseite