Bundesliga-Auftakt: Hamburg Towers verlieren deutlich in München

Michael Richard Taylor, Trainer der Hamburg Towers, gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Daniel Reinhardt/Archivbild

Die Hamburg Towers sind mit einer deutlichen Niederlage in die neue Basketball-Bundesligasaison gestartet. Im Nord-Süd-Gipfel gegen den FC Bayern München verloren die Hamburger am Montagabend mit 111:55.

Der Qualitätsunterschied war von Beginn an deutlich erkennbar: Hamburg war über weite Strecken überfordert und erzielte im ersten Viertel nur sieben Punkte. Selbst mussten sie 23 Punkte hinnehmen. Zur Halbzeit – beim Stand von 58:17 – war die Partie längst zugunsten der Hausherren aus München entschieden. „Das fühlt sich ganz gut an. Das Spiel ist perfekt, um reinzukommen“, sagte der Münchner Rückkehrer Paul Zipser bei „Magenta Sport“ in der Halbzeit.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite