Beim Bundesjägertag in Bremen geht es um den gegenseitigen Austausch über die aktuellen Herausforderungen im Natur- und Umweltschutz. 400 Delegierte diskutieren etwa wie die gefährliche afrikanische Schweinepest kontrolliert werden kann. Zum Umgang mit dem Wolf haben die Jäger schon eine Meinung: Sie fordern, dass Problemwölfe zum Abschuss freigegeben werden und kritisieren das zögerliche Handeln der Politik.

Zur Startseite