Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der geplante Bau der Küstenautobahn A20 könnte sich laut einer Studie des Bundes für Umwelt und Naturschutz massiv verteuern. Demnach könnten die Gesamtkosten von 3,7 auf mindestens sieben Milliarden Euro steigen. Laut Studie des BUND seien die Kosten seitens des Bundesverkehrsministeriums massiv unterschätzt worden. Der Bau müsse daher gestoppt werden.

Die A20 soll eines Tages die Niederlande, Norddeutschland und Polen miteinander verbinden und zählt zu den wichtigsten Infrastrukturprojekten des Landes. Klagen verzögern den Bau des ersten Abschnittes in Niedersachsen jedoch immer wieder.

Zur Startseite