Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Bundesweit soll im Oktober das Thema Brustkrebs im Fokus stehen. Der „Pinktober“ soll für das Thema sensibilisieren und Frauen zur Krebsvorsorge aufrufen. Dem haben sich auch die „Pink Dragonistas“ verschrieben. Sie sind ein erfolgreiches Drachenboot-Team aus Hannover (Niedersachsen) und haben in diesem Jahr dreimal die Deutsche Meisterschaft gewonnen – über drei Strecken in ihrer Kategorie der „Breast Cancer Survivors“. Denn alle Sportlerinnen haben oder hatten Brustkrebs.

Die „Pink Paddling“-Bewegung der Brustkrebserkrankten gibt es weltweit. Die Bewegungen sollen laut Studien die Behandlung unterstützen. Und wenn die pinken Ladies aus Hannover ins Boot steigen, werfen sie ihre Sorgen und Ängste über Bord – dann zählt nur noch der Sport. Auf dem Wasser kriegen sie den Kopf frei, sagen sie. Und wenn was ist, dann ist jede für die andere da, dann wird über alles gesprochen.

Durch die Meistertitel sind die Pink Dragonistas nun übrigens für die Clubteam-Weltmeisterschaft qualifiziert. 2022 wollen sie nach Florida und sich mit an Brustkrebs erkrankten Frauen aus aller Welt messen.

Zur Startseite