Der Hansaplatz im Hamburger Stadtteil St. Georg gerät immer wieder in die Schlagzeilen. Es wird auf offener Straße gedealt, immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen, die Anwohner sind genervt von Dreck und Gewalt. Der Bezirk Mitte will den Hansaplatz jetzt per Video überwachen lassen. Mal wieder, denn vor zehn Jahren war das schon einmal so. Am Donnerstag haben sich Politiker, Polizei und Anwohner getroffen, um über den Sinn der Überwachung zu sprechen. Wir waren für Sie dabei.

Zur Startseite