Brand in Hamburger Karolinenstraße: Bewohner nach erfolgreicher Reanimation im Krankenhaus

Bei einem Brand am Mittwochmorgen in der Hamburger Karolinenstraße wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt. Nachdem dieser erfolgreich wiederbelebt werden konnte, wurde er in eine Klinik gebracht. Zusätzlich kamen vier weitere Personen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Das Feuer war in einer Erdgeschosswohnung eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Insgesamt war die Feuerwehr zwei Stunden im Einsatz.

ots

Zur Startseite