Boris Becker füllt zurzeit mal wieder die bunten Blätter am Kiosk. Themen wie das Ehe-Aus, Geldprobleme oder öffentlich ausgetragener Zoff mit Oliver Pocher zieren die Titelblätter diverser Zeitschriften. Am Dienstag wollte die Tennis-Legende in Hamburg dazu keine Stellung nehmen, sondern lieber über seinen Sport sprechen. Auf einer Gesundheitskonferenz der Wochenzeitung „Die Zeit“ sprach Becker am Nachmittag über die Folgen des jahrzehntelangen Hochleistungssports.

Zur Startseite