Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Hannover entschärft

Absperrband. Foto: dpa

In Hannovers Stadtteil Zoo wurde am Montagmorgen auf der Lüerstraße bei Sondierungen eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Entschärfung konnte in der Nacht von Montag auf Dienstag erfolgreich durchgeführt werden, wie die Feuerwehr Hannover mitteilte. Dafür mussten rund 15.200 Bewohner des Zooviertels und der Oststadt um 19 Uhr ihre Wohnungen verlassen und konnten erst in den frühen Morgenstunden am Dienstag wieder zurück nach Hause. In der Sporthalle Leibnizschule war eine Betreuungsstelle eingerichtet worden. Weil sich hunderte Anwohner zunächst geweigert hatten, ihre Wohnungen zu verlassen, hatte sich die Entschärfung verzögert. Auch die Bahnstrecke war betroffen und musste vor der Entschärfung komplett gesperrt werden.

dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite