Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Kiel wurde am Donnerstag eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärft. Über 5.000 Menschen mussten dafür ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Auch ein Krankenhaus musste geräumt werden, weil es in der Sperrzone lag. Die Feuerwehr war für den Patiententransport zuständig. Insgesamt waren zehn Rettungstransporte am Donnerstagmorgen nonstop im Einsatz. Gegen 17:00 Uhr kam dann die Entwarnung. Die Bombe wurde erfolgreich entschärft. Bis spätestens 22 Uhr sollen alle Patienten wieder auf ihrer jeweiligen Station sein.

Zur Startseite