Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Schleswig-Holstein sind die Blutreserven knapp. Weil zurzeit rund 20 Prozent weniger Blut gespendet wird als benötigt, sind die Vorräte in vielen Kliniken und Praxen fast aufgebraucht. Die Bestände des Deutschen Roten Kreuzes reichen für manche Blutgruppen lediglich für einen Tag. Hinzu kommt, dass nach Ferienende die Zahl der Operationen, und damit die Menge des benötigten Blutes, gestiegen ist.

Zur Startseite