Nach einer richtigen Highlight-Woche, was das Wetter angeht, hat es dann Sonntagabend in vielen Teilen Niedersachsens ganz schön gedonnert. Und die Gewitterfront hat nicht nur ordentlich Regen mitgebracht, sondern auch einige Schäden angerichtet. So wie in Delmenhorst: Dort hat plötzlich der Dachstuhl eines Einfamilienhauses gebrannt. Das gesamte Gebäude wurde durch das Feuer arg in Mitleidenschaft gezogen worden und ist nun nicht mehr bewohnbar. Ob ein Blitzeinschlag während des nächtlichen Gewitters oder ein technischer Defekt den Brand ausgelöst hat, müssen nun Ermittler der Polizei klären. Die Bewohner sind bei Verwandten untergekommen.

Zur Startseite