Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Experten vom Kampfmittelräumdienst haben eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Rund 1.000 Anwohner aus Schwentinental mussten am Freitag ihre Häuser verlassen. Verkehrswege rund um den Fundort, darunter auch die B76, wurden gesperrt. Nach zwei Stunden gab die Polizei Entwarnung. Die Entschärfung der Bombe verlief trotz marodem Zustand gut ab. Der 500 Pfund schwere Blindgänger wurde bei Bauarbeiten auf einer Baustelle entdeckt.

Etwa 1.000 Menschen betroffen: Wieder Bombenentschärfung in Schwentinental bei Kiel

Zur Startseite