Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Niedersachsen und Bremen fehlen immer noch Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft haben 14,4 Prozent der Kinder in Niedersachsen keinen Kita-Platz. Das sind 32.200 Kinder. Für die Bereitstellung der Kita-Plätze sind die Kommunen zuständig. Sie erhalten dabei Unterstützung von Land. Niedersachsen plant bis 2024 rund 6,3 Milliarden Euro in die frühkindliche Bildung zu investieren. In Bremen fehlt für rund jedes fünfte Kind ein Betreuungsplatz. Nur im Saarland ist die Betreuungslücke noch größer als in der Hansestadt.

Zur Startseite