Beamte stellen Marihuana und Kokain in Stade sicher

Am Freitag vergangener Woche wurden fünf verschiedene Objekte in Stade durchsucht. Die Ermittlungen wegen Verdacht auf Drogenhandel laufen bereits seit Mai. Dabei konnten in verschiedenen Verstecken insgesamt fast 1 kg Marihuana und 10 g Kokain aufgefunden und sichergestellt werden.

Bei einem polizeibekannten 19-Jährigen aus Stade wurden zudem ein griffbereites Messer und eine Schreckschusswaffe gefunden, die ebenfalls sichergestellt wurden. Der Stader wurde vorläufig festgenommen und vernommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er wegen fehlender Haftgründe zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz ermittelt.

ots

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite