Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das Gold bei der Beachvolleyball-WM in Hamburg war zum Greifen nahe. Mit ihrer konstant guten Leistung und der Untersützung der Fans haben es Julius Thole und Clemens Wickler bis ins Finale der Weltmeisterschafft geschafft und das Stadion am Rothenbaum zum Kochen gebracht. Damit hatte zu beginn des Turniers kaum jemand gerechnet. Am Ende reichte es für sie für die Silbermedaille. Mit diesem Erfolg haben Thole/Wickler vom Eimsbütteler Turnverband den internationalen Durchbruch und damit den Sprung in die Top Ten der Weltrangliste geschafft.

Zur Startseite