Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Täglich das gleiche Spiel: Pendler plagen sich morgens und abends zur Rushhour mit Stau oder stockendem Verkehr. Autofahrer in Schleswig-Holstein müssen ordentlich Geduld beweisen. Die Kreisstadt Rendsburg zum Beispiel ist von allen Seiten umringt von Baustellen. Angefangen mit dem Kanaltunnel, wo immer noch eine Röhre komplett gesperrt ist. Hinzu kommt die B202, auf der auch nur noch eine Fahrspur frei ist. Und ein Ende des Verkehrschaos ist nicht absehbar. Neben den Pendlern sind auch die Gewerbetreibenden in Rendsburg sehr genervt. Wegen der Staus wird die Innenstadt spürbar gemieden. Laut des Unternehmensverbandes Mittelholstein entsteht so ein Wirtschaftsschaden von gut 50.000 Euro pro Tag. Rendsburgs Bürgermeister bemüht sich jetzt um eine Schadensbegrenzung.

Zur Startseite