Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg hatte stadtplanerisch zwei große Probleme: die Bahntrasse und die Wilhelmsburger Reichsstraße (Bundestraße 75). Beide Verkehrswege durchschneiden Wilhelmsburg von Nord nach Süd im Abstand von etwa 500 Metern. Seit 2013 wurde daran gearbeitet, aus den zwei Problemen nur noch eins zu machen. Die B75 sollte an die Gleise verlegt werden, denn so erhält man kostbaren Stadtraum für den Wohnungsbau. Und am Mittwoch war es soweit: Die Bauarbeiten sind abgeschlossen – und das wurde gefeiert.

Zur Startseite