Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Noch mindestens sechs Wochen werden Bars, Clubs und Discos in Hamburg coronabedingt geschlossen bleiben. Als Hauptgrund dafür nannte Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard das hohe Ansteckungsrisiko in diesen Betrieben. In vielen Ländern Europas habe ein zu schnelles Öffnen zu rasant steigenden Infektionszahlen geführt. Nur wenn die Fallzahlen bleiben wie sie sind, könnte
die Clubszene nach Ablauf dieser 6-Wochen-Frist wieder öffnen. Noch länger werde es bei den Bordellen dauern: Das Geschäft lebt von Nähe und Körperkontakt. Das wird erst ganz zum Schluss möglich sein, so die Senatorin.

Zur Startseite