Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius steht derzeit in der Schusslinie. Die „Bild am Sonntag“ behauptet, dass er schon vor einem Jahr von den Missständen in der Bremer Außenstelle des „Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge“, kurz BAMF, gewusst habe. Öffentlich wurde der Skandal erst ein halbes Jahr später. Die Opposition wirft Pistorius nun Vertuschung vor. Das BAMF soll mindestens 1.200 Antragstellern zu Unrecht Asyl gewährt haben.

Zur Startseite