In dieses blaue Handtuch war der Leichnam eingewickelt. Foto: Polizei Lübeck

Am Freitagvormittag haben Schüler während einer Aufräumaktion in einem Waldstück in der Nähe des Schulzentrums Glinde den Leichnam eines Babys entdeckt. Dieser war teilweise im Erdreich verscharrt. Zum Alter und Geschlecht des Säuglings machte die Polizei am Nachmittag noch keine Angaben. Alle beteiligten Schulkinder werden psychologisch betreut.

Die Polizei Lübeck sucht nun Zeugen, die vor etwa zwei Wochen verdächtige Personen in dem Waldstück und dem benachbarten Gellhornpark beobachtet haben. Außerdem haben Staatsanwaltschaft und Polizei ein Foto eines blauen Handtuchs veröffentlicht, in das der Leichnam eingewickelt war. Zeugen, denen das Handtuch bekannt vorkommt oder denen es im Park aufgefallen ist, werden ebenfalls gebeten, sich unter der Telefonnummer 0451 / 13 10 bei der Polizei zu melden.

Zur Startseite