Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Autozulieferer Continental verschärft seinen Sparkurs. Das hat der Konzern in Hannover mitgeteilt. Ab 2023 sollen pro Jahr mehr als eine Milliarde Euro durch Kostensenkung eingespart werden. Die bisherigen Planungen lagen bei jährlich 500 Millionen Euro. Das Unternehmen geht davon aus, dass das 2019 gestartete Spar-Programm 30.000 Arbeitsplätze betreffen wird. Zahlreiche Jobs könnten abgebaut werden. Wie viele andere Unternehmen der Automobilbranche ist Conti von dem Nachfragerückgang durch die Corona-Krise und den Umbau weg von der Verbrennungstechnologie schwer betroffen.

Zur Startseite