Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Planungen für den zweigleisigen Ausbau der Marschbahn zwischen Niebüll und Klanxbüll haben begonnen. Das haben das Bundesverkehrsministerium und die Deutsche Bahn bekannt gegeben. Damit könnte auf der 13 Kilometer langen Strecke die Geschwindigkeit der Bahn erhöht werden.

Die Strecke war immer wieder durch Überfüllung und Verspätungen in die Kritik geraten. Die Gesamtkosten für den Ausbau Niebüll-Klanxbüll und den zukünftigen Ausbau Morsum-Tinnum sollen sich, laut DB-Bericht, auf rund 221 Millionen Euro belaufen.

Zur Startseite