Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Holstein Kiel hat am Sonntagnachmittag den historischen Aufstieg in die 1. Fußball Bundesliga vorerst verspielt.

Die Störche verloren mit 2:3 im Holstein-Stadion gegen Darmstadt 98. Mit dieser Niederlage im letzten Saisonspiel rutscht das Team von Trainer Ole Werner auf den Relegationsplatz drei ab.

Mit einer 1:0-Führung durch Janni Serra gingen die Störche in die Halbzeitpause. Da der direkte Konkurrent Greuther Fürth mit 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf gewann, brauchten die Kieler einen Sieg, um den Aufstieg ohne Umweg über die Relegation klarzumachen. Nach dem Ausgleich in der 50. Minute und dem 1:2-Rückstand in der 58. Minute, jeweils durch Serdar Dursun, traf auch Immanuel Höhn für die Darmstädter. Der Anschlusstreffer zum 2:3 in der 88. Minute von Kiels Fin Bartels gab den Störchen nochmal Schwung für die letzten Minuten, aber kein Abschluss fand seinen Weg ins gegnerische Tor.

Fans von Holstein Kiel vor dem Holstein-Stadion, Foto: SAT.1 REGIONAL

Zuschauer:innen waren beim letzten Saisonspiel in Kiel zwar nicht im Stadion zugelassen, trotzdem versammelten sich hunderte Fans am Sonntagnachmittag vor dem Holstein-Stadion. Die Stimmung war deutlich gedrückt. Die Störche müssen jetzt in der Relegation am Mittwoch (26. Mai) um 18:30 Uhr gegen den 1. FC Köln antreten. Am Samstag wird sich dann entscheiden, ob Holstein Kiel den Aufstieg zu Hause schafft.

Mit Sascha Neue

Zur Startseite