Noch nie hat es so viele Seehunde in Schleswig-Holstein gegeben wie zurzeit. Es sollen über 40.000 Tiere sein. Und maßgeblich beteiligt an dem Rekordstand sind die Seehundjäger, denn sie kümmern sich um kleine verlassene Heuler und passen auf, dass sich keine Krankheiten verbreiten können. Die Arbeit der Seehundjäger steht aktuell im Mittelpunkt einer Aufklärungsaktion der Nationalparkverwaltung in Tönning.

Zur Startseite