Auf schlafenden Obdachlosen eingetreten: Hamburger Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Täter

Nach dem mutmaßlichen Täter wird nun öffentlich gefahndet. Foto: Polizei Hamburg

Nach einem Übergriff auf einen Obdachlosen im Januar fahndet die Polizei Hamburg nun öffentlich nach einem Zeugen und dem mutmaßlichen Täter.

Dieser soll am U-Bahnhof Burgstraße mehrfach auf den schlafenden Obdachlosen eingetreten und ihm dadurch schwere Verletzungen am Kopf und Oberkörper zugefügt haben.

Der Mann mit osteuropäischem Erscheinungsbild soll 1,85 bis 1,90 Meter groß und schlank sein.

Er soll kurze, dunkle Haare und eine möglicherweise auffällig spitze Nase haben und mit einer blauen Jeans, einem blauen Kapuzenpullover sowie einer dunklen, hüftlangen Steppjacke bekleidet gewesen sein.

Der mutmaßliche Täter wurde durch diesen unbeteiligten Zeugen mit einer hellen Jacke begleitet. Foto: Polizei Hamburg

 

Der mutmaßliche Täter wurde durch einen unbeteiligten Zeugen mit einer hellen Jacke begleitet.

Zeugen, die Hinweise auf den abgebildeten Tatverdächtigen oder seinen Begleiter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/42 86 56 789 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

ots

Zur Startseite