Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Mitarbeiter von Schlachthöfen müssen sich in Niedersachsen künftig regelmäßigen Corona-Tests unterziehen. Das hat das Gesundheitsministerium am Dienstagmittag mitgeteilt. Demnach dürfen in Schlacht- und Zerlegebetrieben nur noch Personen arbeiten, die zuvor mindestens ein Mal innerhalb von zehn Tagen auf Covid-19 getestet wurden. Ziel ist es, neue Infektionsherde in der Fleischindustrie zu verhindern und Infektionen so früh wie möglich zu entdecken. Die Tests müssen von den Betrieben selber organisiert und bezahlt werden.

Zur Startseite