Angeschossener Mann in Hamburg weiter in Lebensgefahr

Polizisten stehen im Bahnhofsviertel St. Georg hinter einem Absperrband. Foto: Schröder/NEWS5/dpa

Der Gesundheitszustand des in Hamburg-St. Georg am Ostersonntag durch Schüsse verletzten Mannes hat sich nach Angaben der Polizei nicht verbessert. Der Mann schwebe weiter in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher am Dienstag in Hamburg. Weitere Informationen zu dem Fall wollte die Polizei im Laufe des Tages veröffentlichen. Am Ostermontag waren die Hintergründe für den Angriff zunächst unklar. Die Untersuchungen liefen, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen.

Der angeschossene Mann war am frühen Ostersonntag in der Nähe des Hauptbahnhofes mit schweren Verletzungen gefunden worden. Polizeiangaben vom Sonntag zufolge hatten ihn mehrere Kugeln getroffen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

SAT.1 REGIONAL/dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite