Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Niedersächsischen Landtag und in der Bremischen Bürgerschaft sind am Freitag die Abgeordneten zu Sondersitzungen zusammengekommen. Es ging noch einmal um die aktuellen Corona-Beschlüsse. Die Opposition in Niedersachsen fordert mehr Weitsicht und langfristige Strategien. Sie wirft Ministerpräsident Stephan Weil fehlendes Corona-Management vor und fordert mehr Mitsprache. Und gerade die Grünen sehen erhebliches Verbesserungspotential im Bereich Arbeitsschutz.

Die Landesregierung setzt hingegen weiter auf Verordnungen, die Vernunft der Bürger:innen und vor allem auf die Impfkampagne.

In Bremen hat die Bürgerschaft die Einführung des Wechselunterrichts in Schulen ab dem 1. Februar beschlossen. Die Präsenzpflicht bleibt aber ausgesetzt. Außerdem sollen die Abiturprüfungen in den Juni verschoben werden.

Bremen setzt weiter auf Wechselmodell – Abi-Termine im Juni stehen fest

Zur Startseite