Wacken Open Air 2017: Aufbauarbeiten für weltgrößtes Metal-Festival in vollem Gange

Thema am 28.07.2017
Array

In der kommenden Woche startet wieder das größte Heavy-Metal-Festival der Welt in Wacken. Allmählich beginnen dort im Kreis Steinburg auch die Aufbauarbeiten für Bühnen, Fressbuden, Toilettenhäuschen und Co. Die Metal-Kleinstadt für das „W:O:A“ entsteht wieder. Die Polizei hat das Ortsschild von Wacken bereits abmontiert, damit es nicht als Souvenir mitgenommen werden kann. 1.000 Tonnen Bühnenmaterial, zehn Sattelzüge Tontechnik und dreimal so viel Lichttechnik müssen auf dem Festivalgelände noch verbaut werden. Neu ist in diesem Jahr ein Soundsystem mit mehr Boxen, sodass auch die Fans in den hinteren Reihen noch besser „headbangen“ können als im vergangenen Jahr. Nebenan im „Wacken Village“ war man am Freitag im gleichen Aufbaustress: Rund 60 Leute montieren dort seit Montag die Essens- und Getränkestände auf. Gute Laune trotz des Stresses hat von den Wacken-Mitarbeitern jeder. Alle arbeiten für ein großes Ziel, damit es in der kommenden Woche wieder heißt: „Faster, Harder, Louder“.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH