Ungewöhnlich übernachten: Natur und Nervenkitzel im Wolfcenter Dörverden

Thema am 22.10.2015
Array

Auch im dritten Teil unserer Wochenserie haben wir wieder eine ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit in Niedersachsen getestet. Natur und Nervenkitzel liegen im Wolfcenter in Dörverden nah beieinander. Dort kann man in einem Baumhaus über den wilden Tieren schlafen, denn es steht mitten im Gehege von zehn europäischen Grauwölfen und zwei Hudsonbay-Wölfen. Auf dem Weg zur gemütlichen Schlafstelle gilt es noch eine Hängebrücke zu bezwingen. In dem Holzhaus selbst finden dann zwei Erwachsene und bis zu zwei Kinder Platz.

2012 ist das erste Baumhaus im Dörverdener Wolfcenter gebaut worden. Wegen der großen Nachfrage ist im September ein zweites dazu gekommen. In beiden Häusern genießen die Bewohner auf 30 Quadratmetern den exklusiven Blick auf die wilden Tiere. Sieben Meter Glasfront machen es möglich. Ob aus dem Bett, dem Whirlpool oder von der Dachterrasse aus. Man muss kein eingefleischter Wolfs-Fan sein, um auf seine Kosten zu kommen. Apropos Kosten: 420 Euro zahlen zwei Personen für die Übernachtung, inklusive Frühstück und Eintritt in den Park. Außerdem müssen Interessierte Geduld beweisen – die Baumhäuser sind im Schnitt ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH